Kredit

– Kreditheini.at – Kredite in Deutschland und Österreich: Angebote, Tipps und Hintergrundinformation.

Kreditangebote für ÖSTERREICHER:
SWK Bank Direktkredit - bonitätsabhängig
Kreditangebote für DEUTSCHLAND:
www.bon-kredit.de - Sofortkredit ohne Schufa!


Stundung: Kredit stunden

Wenn der Kreditnehmer auf Grund temporärer Schwierigkeiten nicht in der Lage ist seinen Kredit zurückzahlen zu können, aber ein Ende seiner verzwickten Lage absehrbar ist, dann bietet sich die Möglichkeit an den Kredit zu stunden. Der Kreditnehmer muss sich aber sehr kooperativ zeigen und einen rückhaltlosen Einblick in seine Situation gewähren, und eine gründliche Ursachenforschung seiner Probleme betreiben.

Macht er das nicht, wird auch die kreditgebende Bank wenig Interesse zeigen dem Kreditnehmer in dieser Sache weiterzuhelfen und entgegenzukommen.

Bei einer Stundung muss man beachten dass die gestundeten Raten später nicht einfach so wieder angehängt werden können. Nur in seltenen Einzelfällen, wenn es gar nicht mehr anders geht, kann man diese Möglichkeit in Betracht ziehen. In der Regel werden die gestundeten Raten später entsprechend erhöht. Ebenso muss man beachten dass ein neuer Kreditvertrag abzuschliessen ist, wenn die Stundung zu einer Verlängerung der ursprünglich vereinbarten Kreditlaufzeit um mehr als 3 Monate führt.


Wenn der Kredit nicht mehr zurückgezahlt werden kann: Was macht die Bank?

Wenn sich die Hinweise verdichten dass ein Kreditnehmer bald nicht mehr in der Lage sein würde den Kredit zurückzahlen zu können, ist das betroffene Kreditinstitut gefordert entsprechende Handlungen zu setzen. Die erste Handlung findet sich in der Kontaktaufnahme mit dem Kunden, und der Entscheidung ob der Kredit weiter von den bisherigen Leuten betreut werden soll […]

weiterlesen »


Früherkennung von Kreditausfall

Um Kreditausfällen besser vorbeugen zu können setzen Kreditinstitute verstärkt auf eine Früherkennung von Rückzahlungsschwierigkeiten ihrer Kunden. Experten sprechen dabei von der „Betreuung laufender Kredite“, oder einfach von einer „Kredit Überwachung“. So eine Überwachung wird heute in der Regel meist automatisiert mittels EDV durchgeführt. Verschlechtert sich nun die wirtschaftliche Situation des Kreditnehmers so sendet die Software […]

weiterlesen »


Kredit Risiko: Arbeitsplatz, Krankheit, Tod und Scheidung

Kreditverhältnisse sollten für den privaten Kreditnehmer immer klar und transparent sein. Die finanzielle Belastung muss im Verhältnis zu seinen finanziellen Möglichkeiten stehen. Daher wird von Experten dazu geraten eine Budgetrechnung zu erstellen. Da Lebenserhaltungskosten und Lebensgewohnheiten immer sehr verschieden sind, muss immer individuell berechnet werden wieviel Geld denn monatlich zur Verfügung stehen würde um den […]

weiterlesen »


Kreditvertrag Bestandteile für private Kreditnehmer

Die Bestandteile eines Kreditvertrages für private Kreditnehmer unterscheiden sich nicht sehr stark von den allgemeinen Bestandteilen. Ein grosses Augenmerk wird aber vor allem den Bearbeitungskosten geschenkt, und deren Fälligkeit. Ebenso wenn der Disagio mit der Angabe der Zeit für die er berechnet wird, als auch die Zinsbregrenzungsprämie, wenn eine Zinsobergrenze vereinbart worden ist. Hier darf […]

weiterlesen »


Retail Banking: kleine Kredite an viele Kreditnehmer

Kleine Kredite an eine grosse Zahl von Kreditnehmern zu vergeben war keineswegs eine Idee die in Europa geboren wurde. Sie hat ihren Ursprung in den Vereinigten Staaten von Amerika. Und zwar hat sich dieses Geschäftsmodell zwischen den Jahren 1910 und 1910 schon bestens etabliert. Bald fanden auch die Banken der europäischen Industrienationen Gefallen an diesem […]

weiterlesen »


Festsatzkredit und Terminkredit

Der Festsatzkredit hat wie der Terminkredit die gleiche Bedeutung. Es handelt sich dabei um einen kurzfristigen Kredit für die klassische Kreditkundschaft mit einem festen Zinssatz. Der Festsatz oder Terminkredit wird oft als Ergänzung zu den kurzfristigen Kontokorrentkrediten und den langfristigen Krediten angesehen. Der Festsatzkredit oder Terminkredit stellt dem Kreditnehmer einen festen Betrag zu einem festen […]

weiterlesen »


Kreditwürdigkeitsprüfung und Bonitätsanalyse bei langfristigen Krediten

Bei langfristigen Krediten spielt die Kreditwürdigkeitsprüfung und die Bonitätsanalyse eine besondere Rolle. Auf Grund der langen Laufzeit muss eine nachhaltige Tilgbarkeit solcher Kredite in jedem Falle gewährleistet sein. Auch die langfristige Werthaltigkeit der Sicherheiten darf nicht in Zweifel gezogen werden. Bei Unternehmen achtet man besonders darauf dass es auch in ferner Zukunft noch gute Gewinne […]

weiterlesen »


Verwendungszweck für langfristige Kredite

Langfristige Kredite können für alle möglichen Zwecke eingesetzt werden. Wichtig dabei ist nur dass eine sinnvolle Investition getätigt wird, und sich der Kreditumfang im Rahmen der Vermögens und Einkommensverhältnisse des Kreditnehmers bewegt. Trotzdem kommt es oft vor, vor allem bei der sogenannten „klassischen Kreditkundschaft“, dass langfristige Kredite nur zu ganz bestimmten Zwecken gewährt werden. Hier […]

weiterlesen »


Grundstück als Sicherheit für Kredit

Bevor ein Grundstück als Sicherheit für einen Kredit in Frage kommen kann, muss der Wert des betreffenden Objektes sorgfältig ermittelt werden. So eine Wertermittlung wird auch Wertschätzung oder Taxe genannt, und kann von einem vereideten Sachverständigen oder beim Kreditinstitut selbst angefertigt werden. Diese Wertermittlung muss wesentliche Informationen zu beinhalten. Beispielsweise die amtliche Grundstücksbezeichnung, Gesamtgrösse, Einheitswert, […]

weiterlesen »


Kredit kündigen

Möchte man einen Kredit kündigen, so muss im Kreditvertrag ein besonderer Kündigungsmodus vereinbart sein. Das sogenannte vertragliche Kündigungsrecht. Sucht man den besonderen Kündigungsmodus im Kreditvertrag vergeblich, dann wird der langfristige Kredit zu den im Vertrag vereinbarten Terminen zur Rückzahlung fällig. Ein gesetzliches Kündigungsrecht gibt es für beide Seiten nur dann wenn eine Vertragsverletzung vorliegt, oder […]

weiterlesen »


Kredit ohne Sicherheiten? Besicherte und unbesicherte Kredite.

Gibt es eigentlich einen Kredit der ohne Sicherheiten auskommt? Bei langfristigen Krediten zwischen Kreditinstitut und dem klassischen Kreditkunden eigentlich so gut wie nie. Obwohl manchmal der Wert von Kredit Sicherheiten überschätzt wird, nehmen die Sicherheiten eben doch eine nicht gerade unwichtige Rolle im Kreditgeschäft ein. Wenn jemand wirklich einmal mit dem „Kredit ohne Sicherheiten“ wirbt, […]

weiterlesen »


Kredit und Zinsen: fester oder variabler Zinssatz?

Früher waren die Zinsanpassungen bei festen Terminen nicht so dramatisch wie heute. Meist wurde ein Festzins für die gesamte Laufzeit festgelegt, weil der Kredit ausreichend refinanziert werden konnte. In der Regel hat der Kreditnehmer ein Interesse an einem Festzins, der die gesamte Laufzeit gleich bleibt. Das Niveau des Zinssatzes sollte aber unter dem längerfristigen Durchschnitt […]

weiterlesen »


Endfällige Kredite

Endfällige Kredite werden am Ende ihrer Laufzeit in einer einzigen Summe zurückgezahlt. Besonders langfristige Kredite haben diese besondere Eigenschaft der Endfälligkeit. Während der Laufzeit hat der Kreditnehmer nur die Zinszahlungen zu leisten. Das aber in regelmässigen Abständen. Endfällige Kredite sind nicht gerade unbeliebt. Das liegt darin begründet dass eine mehrjährige Investitionsphase für eine gewisse Zeit […]

weiterlesen »


Tilgungskredit

Unter einem Tilgungskredit versteht man einen langfristigen Kredit der meist in feststehenden, sich regelmässig wiederholenden, zahlbaren Raten getilgt wird. Seine besondere Eigenschaft findet sich darin, dass mit zunehmender Laufzeit die Zinsbelastung sinkt. Dadurch dass die Zinsen aus dem Restschuldbetrag berechnet werden, nimmt die monatliche Belastung daher mit der Zeit ab. Der Tilgungskredit geniesst in Österreich […]

weiterlesen »


Langfristige und mittelfristige Kredite

Kredite mit einer Laufzeit von über fünf Jahren werden üblicherweise als langfristige Kredite betitelt. Kredite mit einer Laufzeit von einem bis fünf Jahren sind als die mittelfristigen Kredite bekannt. Die Bonitätskriterien bei der Kreditvergabe zwischen beiden Kreditarten unterscheiden sich grundsätzlich nicht. Nur beim langfristigen Kredit wird verstärkt auf eine langfristige Tilgbarkeit und einer langfristigen Werthaltigkeit […]

weiterlesen »


Überziehungskredit

Der Überziehungskredit ist für Privatkunden auch als Dispositionskredit bekannt, und wird für Geschäftskunden als Kontokorrentkredit bezeichnet. Der Überziehungskredit wird somit kontokorrentmässig verbucht, und in vielen Fällen dazu verwendet eine zusätzliche Kreditsumme für einen einmaligen und besonderen Bedarf mit einer eng begrenzt kurzen Laufzeit zu erhalten. Das besondere Merkmal eines Überziehungskredites ist die sichere Rückzahlung. Sie […]

weiterlesen »


Zusatz und Überbrückungskredit

Der Zusatz und Überbrückungskredit wird im Stile eines Kontokorrentkredites verbucht. Besonders dann, wenn die Verbuchung von Zusatz und Überbrückungskrediten einmalig und unregelmässig auftritt. Diese sind in der Regel streng zweckgebunden. Die Rückzahlung ist aber terminlich nicht so streng wie beispielsweise bei den Saisonkrediten. Zusatz und Überbrückungskredite finden häufig dann Anwendung, wenn die Schuld rasch wieder […]

weiterlesen »


Saisonkredit

Der Saisonkredit gehört in die Gruppe der Kontokorrentkredite. Die Kreditart hat sich aber als eigenständige Bezeichnung etabliert. Der Saisonkredit ist dem Zusatz und Überbrückungskredit sehr ähnlich. Der einzige Unterschied besteht darin dass der Saisonkredit regelmässiger in Anspruch genommen wird. Der Saisonkredit wird zum saisonbedingten Abbau von Forderungen herangezogen, und durch die erhöhten Einnahmen im Saisongeschäft […]

weiterlesen »


Betriebsmittelkredit

Der Betriebsmittelkredit ist eine Form des Kontokorrentkredites. Diese Kreditart dient der Finanzierung der Geschäftstätigkeit von Unternehmen. Der Betriebsmittelkredit soll Forderungen aus Lieferungen und Leistungen, als auch dringend benötigte Vorräte, finanzieren. Ein Betriebsmittelkredit wird in der Regel erst dann notwending, wenn der Lieferantenkredit und das Eigenkapital nicht ausreicht um die Aussenstände finanzieren zu können. Manchmal ist […]

weiterlesen »


Kontokorrentkredit

Der Kontokorrentkredit ist keine unwichtige Kreditform, und weist eine spezielle Art der Verbuchung laufender Geschäftsfälle und dem Modus der Zinsberechnung auf. Von daher stammt auch der eigentümliche Name. Der Kontokorrentkredit wird auf einem laufenden Konto verbucht, welches auch auf Guthabenbasis geführt werden kann. Der Kontokorrentkredit ist somit ein Kredit in laufender Rechnung. Der laufende Konto […]

weiterlesen »


Kreditbesicherung: Sicherheiten für den Kredit bei der Kreditvergabe

Manche Leute behaupten dass Banken und Kreditinstitute fast immer besicherte Kredite einräumen würden. Das ist ein Irrglaube. In erster Linie werden Kredite nicht gegen entsprechende Sicherheiten gewährt, sondern auf Grund der Bonität und somit der Kreditwürdigkeit. Eine weitere wichtige Rolle bei der Kreditvergabe spielen die Möglichkeiten die ein Kreditinstitut überhaupt hat. Ob man sich die […]

weiterlesen »


Kredit Verwendungszweck

Ein wichtiges Kriterium ob ein Kredit gewährt wird oder nicht beinhaltet der Verwendungszweck. Was soll der Kredit finanzieren? Betriebsmittelkredite sollen die laufende Geschäftstätigkeit finanzieren. In Regel werden damit Ausstände beglichen und Vorräte finanziert. Saisonkredite fallen auch in den Bereich der Betriebsmittelkredite. Sie sollen vor allem, wie der Name schon vermuten lässt, den zusätzlichen Bedarf an […]

weiterlesen »


Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS) • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.