Kredit

– Kreditheini.at – Kredite in Deutschland und Österreich: Angebote, Tipps und Hintergrundinformation.

Kreditangebote für ÖSTERREICHER:
SWK Bank Direktkredit - bonitätsabhängig
Kreditangebote für DEUTSCHLAND:
www.bon-kredit.de - Sofortkredit ohne Schufa!


Bankenspiegel: Wie bringe ich die Bank dazu mich zu mögen?

Wie Banken ihre Kunden bewerten und was man selbst dafür tun kann

bankenspiegel kredit konditionen verbessernDer Bankenspiegel, auch als Bankenaufstellung oder Kreditlinien Aufstellung bekannt, ist ein wirksames Instrument zur Kundenbewertung der Banken bei Kreditgeschäften. Ausserdem gilt er als fixer Bestandteil des Basel II Ratings.

Der Bankenspiegel ist eine Aufstellung aller Verbindlichkeiten die ein Kunde bei einer Bank hat. Ausserdem beinhaltet der Bankenspiegel auch die Sicherheiten des Kunden. Vornehmlich wird das Instrument bei Firmenkunden angelegt. Wann und ob der Bankenspiegel auch für Privatkunden Anwendung findet, ist mir leider nicht bekannt. Wenn, dann dürfte dies jedoch eher selten der Fall, und die Angelegenheit von eher simpler Natur sein.

Man sollte die Bedeutung des Bankenspiegels nicht unterschätzen. Der Analyst prüft die Aufstellung immer mit besonders grosser Sorgfalt. Es ist daher bestimmt kein Nachteil wenn man sich selbst seinen eigenen Bankenspiegel anlegt. Ein eigenes Formular dafür gibt es beispielsweise hier http://www.vb-oberberg.de/firmenkunden/basel_ii___rating/bankenspiegel.html, hier https://www.kskkl.de/pdf/Formularcenter/Bankenspiegel.pdf?IFLBSERVERID=IF@@063@@IF, oder hier https://www.wartburg-sparkasse.de/firmenkunden/kredite_leasing/vordrucke/bankenspiegel.xls.

Der Bankenspiegel beinhaltet alle Zahlen und Fakten der beanspruchten Kredite inklusive Zins und Tilgungsbedingungen. Natürlich finden auch die Sicherheiten zu den entsprechenden Krediten Eingang in den Bankenspiegel. Von diesen Daten hängt zu einem Grossteil die Bewertung des Kunden durch den Analysten ab. Hier entscheidet sich die Bewertung über das Risiko, als auch die Möglichkeit besserer Konditionen für den Kunden anzubieten.

Wie erreicht man als Kunde einen guten Bankenspiegel?

– Vorausschauend wirtschaften (Liquiditätsplanung)
– Tilgungsraten ordnungsgemäss zurückzahlen
– Neue Kredite nicht erst beantragen bis es keine andere Lösung mehr gibt
– Überziehung von schriftlich festgelegten Kreditlinien vermeiden, selbst wenn man dafür mündlich grünes Licht bekommen hat
– Kreditzusagen immer schriftlich festhalten (keine mündlichen Zusagen akzeptieren)
– Mündlich verhandelte Kreditbedingungen immer am Papier kontrollieren
– Vorsichtig mit den Sicherheiten umgehen
– Andere Banken bei den Sicherheiten nicht bevorzugen oder benachteiligen
– Immer bei der Wahrheit bleiben
– Bei Unklarheiten mit einem Wirtschaftsprüfer oder Steuerberater Kontakt aufnehmen

Besonders Überziehungen wirken immer sehr belastend auf das Rating aus, und sollten so gut wie möglich vermieden werden. Denn nicht nur ein schlechtes Rating ist eine Folge davon, sondern auch schlechtere Konditionen ergeben sich daraus, und darüberhinaus muss man auch noch Überziehungszinsen dafür zahlen.

Sind die Kreditlinien bereits überzogen, wird von Experten dazu geraten sie umgehend zu bereinigen. Um einen guten Bankenspiegel zu erreichen, hat dies die höchste Priorität. Auch bei Verzögerungen in der Tilgung muss man sich dessen bewusst sein, dass sich dies sehr negativ auf das Rating auswirken wird.

Bild: © Lasse Kristensen | Dreamstime.com


Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS) • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.