Kredit

– Kreditheini.at – Kredite in Deutschland und Österreich: Angebote, Tipps und Hintergrundinformation.

Kreditangebote für ÖSTERREICHER:
SWK Bank Direktkredit - bonitätsabhängig
Kreditangebote für DEUTSCHLAND:
www.bon-kredit.de - Sofortkredit ohne Schufa!


Wie kann ich meine Geschäftsidee testen?

geschäftsidee tastenDas Szenario kann sich jeder in seiner Fantasie leicht ausmalen. Man hat eine Idee und glaubt eine bisher noch nicht entdeckte Marktlücke gefunden zu haben. Bevor man ich aber voller Energie in die Umsetzung seiner Tat wirft, sollte man vielleicht vorher noch klären ob auch gute Möglichkeiten bestehen erfolgreich zu sein. Man sollte also seine Geschäftsidee testen. Doch wie mache ich das?

So kann ich meine Geschäftsidee testen!

Das erste Gebot ist einmal mit anderen Menschen über diese Geschäftsidee zu plaudern. Umso verschiedener diese Menschen sind, umso besser. Zeigt sich die Mehrheit schon einmal davon begeistert, ist das zumindest einmal kein schlechtes Zeichen. Bei Desinteresse oder Ablehnung bedeutet es aber nicht dass die Geschäftsidee trotzdem keinen Erfolg hätte. Man weiss aber schon einmal ungefähr wie die Menschen auf die geplante Dienstleistung oder Produktion reagieren.

Dabei gilt die Fautregel, umso mehr Menschen ich befrage, umso bessere und genauere Ergebnisse kann ich mir erwarten.

Die Vorstellung der Gerschäftsidee anderen Menschen gegenüber sollte generell keine 30 Sekunden überschreiten. Erzeugt man in diesen 30 Sekunden kein Interesse für seine Idee, so wird das nach den 30 Sekunden wohl auch nicht mehr klappen. Man sollte sich also kurz halten, gleich ohne Umschweife zur Sache kommen, und seinem Gegenüber nicht lange auf die Folter spannen worum es denn eigentlich geht, und worin dabei ganz konkret die Vorteile für ihn liegen. Entwickelt sich nach der Vorstellung ein Gespräch, hat man bei seinem Zielobjekt schon das Interesse geweckt. Dabei gilt eine Frage immer als gute Überleitung von der kurzen Vorstellung zum längeren Gespräch.

Ein guter Verkäufer seiner Idee versteht es Begeisterung in seine Ausführungen zu bringen. Dabei sollte man jedoch nicht zu übertrieben wirken, sonst präsentiert man sich schnell als unfreiwillig komisch. Die Vorteile für den Gesprächspartner sollten klar und deutlich herausgestrichen, und mitreissend kommuniziert werden. So erzeugt man eine positive Begeisterung in seiner kurzen Vorstellung. Sämtliche Rückmeldungen die man bekommt müssten anschliessend analysiert werden. Besonders negative Kritiken sind hier von unschätzbarem Wert. Sie können dann schon in die nächsten Vorstellungen einfliessen, und sie wirkungsvoll verbessern. So kann man sich die wenigen Sätze zur Vorstellung seiner Idee immer weiter verfeinern und verbessern.

Schritt 2: Zielgruppe finden, das oftmalig erprobte und verfeinerte Vorstellungsgespräch anwenden, und Fragen stellen

Nun gilt es die Erkenntnisse aus den allgemeinen Befragungen anzuwenden. Vorher muss man aber noch seine Zielgruppe finden. Wer könnte besonderes Interesse an meiner Dienstleistung oder an meinem Produkt haben? Diese Leute gilt es ausfindig zu machen, und zu befragen. Aus diesen Befragungen könnten sich dann auch schon bereits die ersten Kunden für morgen ergeben. Im Prinzip geht es aber immer noch darum herauzufinden ob die Geschäftsidee am Markt auch etwas taugt oder nicht.

Welche Fragen soll ich da stellen?

Mit der Frage ob grundsätzlich einmal Interesse besteht würde ich persönlich einmal beginnen. Ebenso steht es dem angehenden Gründer gut zu Gesicht nach speziellen Wünschen oder Erwartungen zu fragen. Dazu kommt natürlich auch die Frage was den an dem Produkt oder der Dienstleistung besonders wichtig sei. Wieviel man denn kaufen oder wie oft man das Ding in Anspruch nehmen würde darf in dieser Aufzählung dann natürlich auch nicht fehlen. Dazu kommen noch die Fragen zur Preisvorstellung, welcher Preis zu zahlen akzeptabel wäre, und wo wann überhaupt danach suchen würde.

Nach den Fragen kommt der Markttest

Nach der ganzen Fragerei ist es dann Zeit an das Eingemachte zu gehen. Mit einem Markttest kommt man seinem Ziel schon relativ nahe. Die Dienstleistung, und das Produkt einmal kostenlos anbieten und sehen wie es bei den Leuten ankommt. Als Markttest kommt auch der Internetauftritt in Betracht. Hier kann man auch ganz gut beobachten und ausloten ob Interesse für die Sache besteht, und wieviele Leute danach im Internet suchen.

Dabei immer auf die Reaktionen achten. Negative Kritik dankend entgegennehmen, und sich mögliche Verbesserungen überlegen.

Ist die Nachfrage bereits jetzt schon überwältigend, dürfte es sich um eine erfolgreiche Geschäftsidee handeln. Man kann den Test abschliessen und sich über eine gefundene Marktlücke freuen.

Bild: © Pzaxe | Dreamstime.com


Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS) • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.